Artikelarchiv

Das Kreuz in der Pfadi-Messe

Pfadi-Messe 2013 - Das KreuzAnknüpfend an das Jahresthema der Pfarre, beschäftigten wir uns in unserer Pfadi-Messe mit einem Teil des Glaubensbekenntnisses: Gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes.
Dem Symbol des Kreuzes schenkten wir dabei besondere Aufmerksamkeit. Denn dieses Kreuz ist wie ein Baum, unter dessen Schatten wir uns stellen können. Unser Schatten, also unsere Schwächen, verschwinden unter dem Kreuz.

Den musikalischen Teil bereitete Birgit Rosner im Rahmen ihres Maturaprojektes vor. Mit den Guides und Spähern, Caravelles und Explorern und Ranger und Rovern probte sie voller Elan wunderschöne Lieder. Das "Hallelujah", das die Biber mit einem "Kreuztanz" untermalten, rührte sogar einige Messbesucher beinahe zu Tränen.

Im Anschluss an die gelungene Messe luden wir zur Agape in den Pfarrhof ein. Dort stellten wir die beim Thinking Day gestalteten Plakate über Tansania auf. Denn mit dem Spendenerlös der Agape unterstützen wir das Projekt der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs in Tansania, "Garten der Solidarität", bei dem den tansanischen Bauern Hilfestellungen für Verbesserungen in der Landwirtschaft gegeben werden.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die durch ihr Mitwirken und ihre Geld- und Sachspenden zum Erfolg dieses Tages beigetragen haben.

 

Fotos von der Pfadi-Messe gibt es in unserem Fotoalbum